unsere Geschichte

Buntes Karnevalstreiben war schon immer fester Bestandteil des Hinsbecker Dorflebens. Kirchlich bedingt und mit dem ewigen Gebet zu Karneval belegt begannen die Hinsbecker  bereits direkt nach Neujahr mit Ihren Festen und waren in den 50ziger Jahren weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannt.
Das allzu bunte und teilweise wilde Treiben auf den karnevalistischen Tanzveranstaltungen ging einigen Hinsbeckern dann doch zu weit und unter Federführung unseres damaligen Pastors Ruland wurden die ersten Büttenabende in Form von Bunten Abenden initiiert. Bis in die 60ziger Jahre präsentierten sich Hinsbecker für Hinsbecker sehr erfolgreich im Jugendheim und wurden somit zum Vorbild für unsere heutigen Veranstaltungen. Leider ist diese Form von Karneval langsam eingeschlafen und Hinsbeck wurde karnevalistisch zum schwarzen Fleck auf der Landkarte.
Im Jahre 1985 nahm sich unser damaliger Ortsvorsteher Peter Beyen dieses Themas an und stellte die Frage, ob es nicht möglich sei, in Hinsbeck eine alte, karnevalistische Tradition wieder aufleben zu lassen. Seiner Einladung folgend traf man sich zu ersten Gesprächen, im wesentlichen die schon in den 60ziger aktiven, karnevalistischen Vereine und Straßengemeinschaften wie die Kolpingfamilie, DRK, VFL und Schlossstrasse, um nur einige zu nennen. Man ging zunächst ergebnislos auseinander, allerdings mit dem Vorsatz weitere Gespräche zu führen. 
Peter Beyen verfolgte dieses Thema weiter und im Oktober 1985 trafen sich im wesentlichen die Vereinsvorstände und interessierte Bürger in der Gaststätte „Alt Hinsbeck“. Immerhin ca. 30 Personen konnte Peter Beyen begrüßen und nach langer Diskussion und Vorschlag von Günter Küppers einigte man sich darauf, ein Karnevals-Komitee zu gründen, bestehend aus abgeordneten Hinsbecker Vereine, die sich der Sache Karnevalsabende zu organisieren stellen wollten.
Dies waren:
Peter Beyen, Ewald Ensen, Günter Gisbertz, Karl-Heinz Hagelücken, Helmut Heider, Margret Hendrix, Günter Küppers, Friedhelm Leuf, Stephan Ringendahl, Ralf Schröder, Hermann Timmermanns und Günter Winkels.
Diese 11 trafen sich Ende November 1985 zur konstituierenden Sitzung, das Karnevals-Komitee-Hinsbeck war gegründet.
Den ersten Vorsitz übernahm Günter Küppers, zum Sitzungspräsidenten wurde Günter Gisbertz gewählt. Hermann Timmermanns, damaliger Vorsitzender des VVV übernahm das Amt des Kassierers. 
Aller Anfang ist schwer und so waren wir froh im 1. Jahr den VVV als großen Unterstützer zu gewinnen. Immerhin war es uns hierdurch ermöglicht ausreichend Material zum Bau einer Bühne zu erwerben. Treu dem traditionellen Motto „Hinsbecker für Hinsbecker“ gelang es vor allem Günter Küppers viele Hinsbecker Karnevalsjäcke zu mobilisieren, die bereit waren sich auf der Bühne zu präsentieren.

Nach einem Jahr Vorbereitung fanden dann bereits im Januar 1987 die ersten Bunten Abende im Saal Franken an der Hauptstrasse statt und dies mit großem Erfolg.

unser Vorstand

 

 Präsident

 Peter Hüpkes

 Hombergen 88

 41334 Nettetal

 Tel.: 0 21 53 / 12 17 219

 

Stellv. Präsident

Guido Klottka

Voursenbeck 3e

41334 Nettetal

Tel.: 0174 972 9753

 

Kassierer

Tim Schröder

Niedieckstraße 4-8

41334 Nettetal

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schriftführer

Sven Ploenes

Markt 5

41334 Nettetal

Tel.: 0152 / 267 209 83

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Techn. Leiter

Jürgen Amende

Höhenweg 12

41334 Nettetal

Tel.: 0171 / 24 17 680

Mail: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

unsere Mitglieder

Amende Jerome
Amende Jürgen
Amende Markus

Bongartz

Niklas
Borgartz Jörg
Borgartz Mark
Borgartz Mirko
Dröttboom Hans Willi
Erkens Hermann
Galauner Arnold
Gelsz Thomas
Gorgs Andreas
Hax  Dominik
Helmig Hagen
Hüpkes Peter
Jansen Philipp
Klingen Nico
Klottka Guido
Kox Johannes
Lohmeier Timo
Ophoves Heinrich
Ploenes Sven
Ringendahl

Stephan

Schröder

Tim

Schrömges Michael
Wilmen Rudi